Von Bernhard Kluge   25. Januar 2023

Jahresrückblick und Ausblick auf 2023

Liebe Freunde, Partner und Kunden,

vor knapp sieben Jahren haben wir COVENDIT gegründet und inzwischen ist es das dritte Mal, dass ich einige Gedanken und Beobachtungen zum Jahresbeginn aufschreibe. Das ist noch keine wirkliche Tradition, aber vielleicht ein erster Schritt.

Es scheint, dass böse Überraschungen sich durch die letzten Jahre ziehen – entsprechend düster waren die Vorzeichen. Mit Erschrecken habe ich beim Lesen meines letztjährigen Textes festgestellt, dass ich von der „Kriegsgefahr mit Russland“ sprach. Das war am 26.01.2022 also fast einen Monat vor dem Überfall Russlands auf die Ukraine. Das mag nun jeder selbst einordnen. Ich werde auf jeden Fall versuchen, positive Aspekte zu identifizieren.

Die Corona-Pandemie ist endemisch geworden und im Rückblick kommt durchaus Verwunderung über einige der damals ergriffenen Maßnahmen auf. In China hat der Volksunmut durch die Zwangsmaßnahmen wegen „Zero Covid“ sogar den auf einem neuen Höhepunkt seiner Macht angekommenen Xi Jinping zu einem Umdenken gezwungen. Der eiserne Widerstandswille der Ukrainer mit der Rückendeckung des Westens hat Putins Angriffskrieg in die Schranken verwiesen. Der deutsche Kanzler hat eine „Zeitenwende“ ausgerufen, der allerdings in fast allen Politikfeldern noch Maßnahmen folgen müssen.

So weit, so gut… Allerdings hat die deutsche und globale Wirtschaft mit extremen „hausgemachten“ und externen Makroschocks zu kämpfen. Weitere Faktoren wie Personalengpässe aufgrund des Fachkräftemangels, Lieferkettenprobleme durch Nachwehen der Lockdowns, Energiekostenexplosion, Inflation und Zinsanstieg verschärfen die Lage. Entsprechend verhalten entwickelte sich der wirtschaftliche Ausblick insgesamt über das Jahr und in einigen Branchen wurde es für manche Unternehmen wieder existenzbedrohend.

Dies hat auch Einfluss auf den M&A-Markt. Während im großen M&A-Geschäft bereits 2022 ein Einbruch zu verzeichnen war, sind Transaktionen im Mittelstand weiterhin möglich. Allerdings haben wirtschaftliche Unsicherheit und gestiegene Finanzierungskosten ihre Auswirkungen: Intensivere Due Diligence, höhere Earn-outs, mehr Verkäuferdarlehen und zum Teil tiefere Bewertungen. Wobei dies sehr abhängig von der Branche und ihrer Resilienz gegenüber den Herausforderungen ist. Für 2023 zeichnet sich bereits eine Stabilisierung der Inflation und auch der Energiekostenentwicklung ab, bekannte Risiken können besser eingeschätzt werden und verlieren teilweise ihren Schrecken. Das neue Zinsumfeld pendelt sich ein und Finanzierungen werden wieder einfacher. Das Glas ist also sicher eher halb voll als halb leer und somit sind auch die Aussichten eher positiv.

Wie immer geht Risiko mit Chancen einher und wenn wir als Marktbegleiter bei Transaktionen vor größere Herausforderungen gestellt werden, wird uns als M&A-Berater eine umso wichtigere Rolle zuteil. Neben Transaktionen im IT- und Dienstleistungssektor haben wir auch erfolgreiche Abschlüsse im Bereich E-Commerce und Gastronomie erzielt. COVENDIT hat sich sehr gut entwickelt und 2022 war ein erfolgreiches Jahr. Wir starten mit einer guten Projektpipeline ins neue Jahr und haben im abgelaufenen Jahr zwölf Transaktionen für unsere Kunden abschließen können. Wir freuen uns auf neue Projekte und auf die Vertiefung bestehender Geschäftsbeziehungen.

Wir hoffen, dass 2023 das bringt, was wir uns alle erhoffen – insbesondere Frieden und keine weiteren bösen Überraschungen. Wir möchten Ihnen, unseren Freunden, Partnern und Kunden ganz besonders danken, dass wir im interessanten und spannenden Austausch stehen. Dies bereichert unsere Arbeit und stiftet die Freude, die für den Erfolg entscheidend ist. Auf den weiteren Dialog freuen wir uns.

Für 2023 alles Gute, Gesundheit, Erfolg, Zufriedenheit und Freude!

Bernhard Kluge

Geschäftsführender Gesellschafter

    • Porträt von Bernhard Kluge
  • Über den Autor

    Bernhard Kluge

    Bernhard Kluge hat über 20 Jahre Erfahrung im Bereich M&A und Corporate Finance. Dabei hat er Großunternehmen und Mittelständler bei Unternehmenskäufen und -verkäufen, Kapitalmarkttransaktionen, Bewertungen und strategischen Fragestellungen beraten.

    mehr über Bernhard Kluge