Erneute Beauftragung von Covendit bei Teilverkauf der GFB

Erneute Beauftragung von Covendit bei Teilverkauf der GFB

Bereits Anfang 2017 begleite das Team von Covendit Herrn Michael Völker, Eigentümer der GFB, bei dem Verkauf der Mehrheitsanteile seines Unternehmens an die Trimetis AG aus Wien. Als neuer Haupteigentümer konnte Trimetis mit der Tricentis GmbH (ebenfalls aus Wien), ein führendes internationales Unternehmen im Bereich Unternehmens-Softwaretest-Lösungen als neuen Partner gewinnen. Tricentis erwarb die GFB und damit die Testdatenmanagement-Plattform Q-up im Juni 2018. Covendit beriet und unterstützte Herrn Völker nun erneut beim Verkauf seines Minderheitsanteils im Rahmen der Gesamttransaktion und stellte sicher, dass seine Interessen gewahrt wurden und er ein optimales Ergebnis erzielen konnte.

Wir freuen uns über die erneute Beauftragung durch Herrn Völker und ein tolles Feedback:

„Nach der hervorragenden Beratung beim Verkauf meines Mehrheitsanteils an der GFB 2017 stand es für mich außer Frage bei dem Verkauf des Minderheitsanteils, jemand anderen zu beauftragen. Erneut wurde ich nicht enttäuscht und Herr Kluge und das Team von Covendit haben mich wieder sehr kompetent und mit großen Einsatz beraten. Die Transaktion war inhaltlich und technisch sehr anspruchsvoll und wir standen unter großem Zeitdruck. Auch bei der erneuten Zusammenarbeit war ich mit der Arbeit von Covendit sehr zufrieden und kann das Covendit-Team mit gutem Gewissen weiterempfehlen.“

  • Michael Völker

Links:

  • http://www.trimetis.com/trimetis-beteiligt-sich-mehrheitlich-am-spezialisierten-it-dienstleister-gfb-im-raum-frankfurt/
  • https://www.tricentis.com/de/tricentis-akquiriert-q-up-testdaten-management/
Zusammenfassung
Artikel Name
Erneute Beauftragung von Covendit bei Teilverkauf der GFB
Autor
Covendit GmbH
Autor Logo
By | 2018-07-27T18:10:23+00:00 27 Juli, 2018 |Allgemein|Kommentare deaktiviert für Erneute Beauftragung von Covendit bei Teilverkauf der GFB
Rufen Sie uns an:
Frankfurt am Main: +49 69 348 79 78 0
München: +49 89 413 24 44 0
Speyer: +49 6232 2981 90


Oder schreiben Sie uns: